Unterwollbehandlung

Hunde mit sog. double Coat (Fell das aus Deckhaar und Unterwolle besteht) wie beispielsweise der Pomeranian, Eurasier, Golden Retriever, Collie, Neufundländer, Berner Sennenhund, Großspitz, etc. bekommen eine spezielle Unterwollbehandlung. Dieses Fell sollte auf keinen Fall stark gekürzt werden. Schneidet man Deckhaar und Unterwolle auf eine Länge kurz ab, versucht der Körper diesen "Schaden" auszugleichen indem er schnell neues Haar produzieren möchte. Unterwolle ist jedoch viel weniger aufwändig für den Körper zu produzieren als Deckhaar und benötigt weniger Mineralstoffe für ein schnelles Wachstum. So fängt der Körper an Unterwolle in erhöhtem Maße zu produzieren. Das langsamer wachsende Deckhaar verschwindet unter der Unterwolle und wird so am Wachstum gehindert. Der Hund verwollt immer mehr, das Fell wird matt und farblos aussehen. Das Fell wird immer schwerer zu bürsten sein und neigt stark zum verfilzen. Teilweise kann es sogar zu einer Clipper Alopezie kommen. Hierbei bleiben die Hunde stellenweise kahl. Das Haar wächst nicht mehr nach. Dieser Zustand ist oft nicht mehr reparabel. Im Salon werden diese Hunde zunächst ausgiebig mit speziellen Shampoos gewaschen, danach wird der sog. Blower eingesetzt (ein Hochleistungsföhn) der den Hund nicht nur schnell trocknet sondern auch die Unterwolle heraus bläst und die Haare untereinander trennt. Zum Schluß wird der Hund noch ausgiebig gebürstet  und wenn gewünscht, ein bisschen in Form geschnitten. Die Krallen werden kontrolliert und wenn nötig gekürzt. Auch bei dieser Behandlung gibt es eine inbegriffene Zahn- und Ohrenkontrolle sowie das Freischneiden der Laufsohle damit der Hund nicht auf seinem Fell sondern auf seinen Ballen sicher laufen kann.

Preis ab € 69,00