Nur Ohrenpflege

Die Pflege der Ohren ist wichtig damit diese Gesund bleiben, sich keine Entzündungen bilden oder sich Pilze oder Bakterien einnisten. Das Ohr hat immer ein etwas feuchtes, warmes Milieu wo sich Keime gerne breit machen. Es ist nicht sinnvoll das Ohr täglich mit Ohrreiniger zu behandeln. Das Ohr trocknet dabei sehr aus. Ohren haben eine natürliche Reinigungsfunktion, der Ohrenschmalz verbindet sich mit dem eingedrungenen Dreck und wird über das Kopfschütteln heraus transportiert. Ein Ohr sollte also nur dann gereinigt werden wenn es wirklich dreckig ist und dann mit einem guten Ohrreiniger der nachfettend ist und keinen Alkohol enthält. Bei verschiedenen Rassen wie dem Pudel, Bolonka, Malteser, Wasserhunde, Havaneser, etc wächst das Ohr sehr häufig stark zu. So kann kein Dreck mehr über das Schütteln heraus transportiert werden. Die langen Haare sitzen auch oft im Höhrkanal und verstopfen diesen. Bei diesen Rassen sollten die Ohrhaare regelmäßig heraus gezupft werden. Das tut nicht weh und ist vielleicht vergleichbar mit dem Augenbrauen zupfen beim Menschen. Schneidet man diese Haare nur ab ergibt sich zwar oberflächlich ein sauberes Bild aber die langen Haare stecken immer noch im Höhrkanal und verstopfen das Ohr weiter.

Preis € 10,00 (zupfen)
Preis € 15,00 (zupfen und Reinigung)